Antihaft sowie Vermeidung von Kunststoffabbau und Korrosion in Fließkanälen von Siebwechslern, Ventile und Granulatoren

corrosion resistant non stick screenchanger


Antihafteffekte sowie Vermeidung von Kunststoffabbau und Korrosion in Fließkanälen
von Siebwechslern, Ventile und Granulatoren



Lunac 1 Beschichtungen in Siebwechslern haben größtenteils denselben Effekt wie eine PTFE Antihaftbeschichtung, sind dabei aber hart und säurebeständig wie Maschinenteile aus einer Nickellegierung, wobei einerseits die typischen Verschleiß- und Abplatz-Probleme nicht auftreten und andererseits Kosten wesentlich geringer sind.


In Siebwechslern sind die Betriebsbedingungen für die verbauten Komponenten sehr anspruchsvoll und abwechslungsreich. In vielen Fällen treten in den Fließkanälen Haft- und Korrosionsprobleme auf. Hinzu kommt, dass die zentralen Kolben und Bohrungen hohen mechanischen Lasten ausgesetzt sind, was in der Regel zu beträchtlichem Abrieb und sogar zum Festfressen führt. Aus diesem Grund werden diese mechanisch hoch beanspruchten Oberflächen oft mit Lunac 2+ beschichtet. Die Beschichtung der Fließkanäle mit
Lunac 1 erwies sich als sehr effektiv, um die Bildung und Ablagerung von Abbauprodukten des verarbeiteten Kunststoffs zu verhindern. Das Spektrum der (haftenden oder korrosiven) Kunststoffe n , die in diesen mit Lunac 1 beschichteten Teile n verarbeitet werden können (z.B. CPVC, PC, PVDF, PFA, HIPS, PU, ECTFE etc.), ist überraschend groß. Wir erhalten viel Feedback aus zum Teil langjähriger Anwendung von Lunac 1 in Siebwechslern. Einige mit Lunac 1 beschichtetem Siebscheibenwechsler sind bereits seit über 20 Jahren in Betrieb.





In der Regel wird die Beschichtung von Schmelze-Fließkanälen mit
Lunac 1 folgendermaßen durchgeführt:


  1. Die Fließkanäle werden auf Ra < 0.2 - 0.3 µm (Rz < 2 µm) vorbearbeitet
  2. Aufbringen von 45 - 60 µm Lunac 1
  3. Die beschichteten Fließkanäle werden daraufhin auf Ra < 0.03 µm poliert
  4. Wenn mit erheblichem Abrieb zu rechnen ist, wird die Beschichtung auf HRC 65 gehärtet (hierbei entscheidend: Lunac-Beschichtungen entwickeln auch bei (Härte-) Temperaturen von über 290°C keine Mikro-Risse (letztes Bild)) und behält dabei ihre Korrosionsbeständigkeit, die in 50% HCl / 4% HF sogar höher ist als die von Hastelloy C ®.
  5. Wenn mit erheblichen Problemen an den Oberflächen von Kolben und Bohrung zu rechnen ist, wird zunächst eine 70-80 µm Lunac 2(hc)+ Beschichtung auf die Oberflächen aufgebracht, bevor die Seitenkanäle gebohrt werden. Für detaillierte Informationen besuchen Sie die Lunac 2+ Seite.






Dieser Siebwechsler wurde mit beiden Verfahren beschichtet



korrosionsfeste anti haft Siebwechsler

-Lunac 1, um die Schmelze vor Haftung und damit verbundenem Abbau zu bewahren

-Lunac 2+ an den Oberflächen von Hauptbohrung und Kolben, um das Fressen der gleitenden Teile ebenso wie die Ablagerung von Abbauprodukten zu vermeiden. Zur Gewährleistung höchster Präzision, wurde die Lunac 2+ Beschichtung auf ein Spiel von nur 0.02-0.03 diamantgeschliffen.







anti haft granulatoren
Wegen der guten Korrosionsbeständigkeit und der Antihaft-Eigenschaften ist in vielen Fällen der Aufwand gerechtfertigt, alle Fließkanäle (bis zu einem Mindestdurchmesser von Ø 5 mm) mit Lunac 1 zu beschichten. Die äußere Stirnfläche sollte mit Lunac 2+ beschichtet werden, um dem adhäsiven (Messer) und abrasiven (Produkt) Verschleiß an dieser Stelle zu begegnen (Substitution von Hartmetall).